Hart aber fair…

vom 16.12.2019 in der ARD über Qualzuchten und unseren Umgang mit Tieren:

Wie kann man seinen Hund lieben, aber gleichzeitig Fleisch von gequälten Tieren essen oder verfüttern? Warum wird auf Hundesportveranstaltungen massenhaft Billigfleisch konsumiert, während die eigenen Hunde verwöhnt werden?

Diesen Gedanken habe ich schon lange. Deshalb sind alle unsere Veranstaltungen zumindest komplett vegetarisch ausgelegt. (Vegan schaffen wir noch nicht ganz.)

Warum züchtet man Rassen nach Schönheitsmerkmalen und riskiert dabei schwere gesundheitliche Probleme? Warum wird der § 11 b TSG nicht genauso durchgesetzt wie der § 11 (1) 8 f TSG, der unsere Berufszulassung als Hundetrainer regelt?

Der Rassismus in der Hundewelt ist immer noch weit verbreitet. Hier ist ein radikales Umdenken der Käufer und ein konsequentes Durchsetzen des Gesetzes längst überfällig. Ausserdem warten so viele Second Hand Hunde auf eine zweite Chance!

Ein empfehlenswerter Beitrag, den ihr euch unbedingt anschauen solltet!