Abenteuer Schlappohrgang (1)

Heute abend haben sich die drei Schlappohren zum ersten Mal seit Bricis Umzug wieder getroffen. Wir waren mit Schlappi und Lina ein bischen pünktlicher als Diana und Brici-Sola (Doppelnamen sind jetzt auch bei Hunden modern!). Als Diana die Autotür öffnete hatte Lina die Nase im Wind und wäre fast über den Zaun zum Parkplatz gesprungen. Kaum hatte Brici das Auto verlassen, versuchte diese ihrerseits durch (!) den Zaun zu Lina zu kommen. Auf dem Platz begrüßten sich die Hunde dann überschwenglich und glücklich. Alle Fellnasen ließen sich reihum von allen Zweibeinern kuscheln und verwöhnen. Wir machten ein wenig Rally Obedience und Rückruftraining und ließen die Hunde miteinander spielen.

Danach ging es zum Tierarzt. Lina hatte Glück, Brici brauchte ihre Impfung und Schlappi hatte sich an der Kralle verletzt. Aber gemeinsam ist alles kein Problem! Diana überstand mit ihrer coolen Maus problemlos die Impfung. Brici wurde nach dem Tierarzt Besuch mindestens 20 Minuten lang von drei Menschen gekrault! (Es gibt eine Studie, die besagt, dass es dann zu keiner Kortisolausschüttung (Stresshormon) kommt, wenn der Hund nach dem Tierarztbesuch 20 Minuten lang massiert wird. Wir hatten das zwar nicht geplant und haben eigentlich nur auf Schlappis Termin gewartet, aber geschadet hat es sicher nicht. 😉 ) Schlappi hat die schmerzhafte Prozedur auch super gemeistert und ist jetzt, denke ich, auch froh, dass er wieder (halbwegs) schmerzfrei laufen kann!

Noch ein kleines, nachdenklich machendes Erlebnis gestern beim Tierarzt findet ihr hier. Viel Spaß beim Lesen!

Neuigkeiten von Briciola findet ihr hier. Neues von den Schlappohren und ihren Freunden findet ihr hier.