Senioren helfen Senioren

Damit ihr nicht immer nur meine Artikel lesen müsst, stelle ich euch heute einmal einen Gastbeitrag vom „Hundekuschler“ zur Verfügung:

Als Senior noch einmal auf den Hund kommen?

Ja, aber sicher! Wenn du dein Leben lang Hunde hattest oder dein Leben lang von einem Hund geträumt hast, dann kannst du dir diesen Wunsch auch im höheren Alter noch erfüllen.

„Ja, aber ich kann doch nicht mehr rennen und auch keine drei Stunden mehr wandern!“ – Na, und! Viele Hunde können das auch nicht mehr, da sie alt oder durch Unfälle bewegungseingeschränkt sind. Vor Kurzem habe ich einen dreibeinigen Hund gesehen. Der mußte nicht getragen werden und konnte gut gehen. Letztes Jahr ist mir im Wald beim Joggen ein Hund mit Heckrollstuhl begegnet – der war schnell!

Dieser Artikel wendet sich natürlich auch an bewegungseingeschränkte junge Menschen, die meinen, sie könnten einem Hund nicht gerecht werden.

Ihr alle könnt ziemlich einfach einen zu euch passenden Hund finden. Schaut euch in den Tierheimen in eurer Umgebung um oder bei Tierhilfeorganisationen, die übers Internet „nicht mehr erwünschte“ Hunde vermitteln. Gerade in Südeuropa werden ausgediente (weil alt oder verletzt) Jagdhunde von Jägern rausgeworfen, wenn sie nicht gleich erschossen werden. Diese Hunde sind meist sehr schlecht behandelt worden aber trotzdem unglaublich lieb und unaggressiv. Sehr empfehlenswert!

Aber auch im Tierheim in eurer Nähe gibt es bestimmt einige Hunde, die „nicht mehr in das Lebensumfeld ihrer Leute gepaßt haben“! Der Hund ist zu alt, der Hund ist behindert, man hat ein Kind bekommen, also weg mit dem Tier. Ist ja bloß ein Tier! Wird sich schon einer drum kümmern.

Ja, und da seid ihr jetzt gefragt! Egal, was für verwerfliche Individuen (Egoisten) die alten Besitzer sind – das ist eure Chance, einen Hund zu bekommen, der nicht mehr Daueraction will, sondern sich aufs Kuscheln auf dem Sofa freut. Hundekuscheln führt erwiesenermaßen zur Ausschüttung von Glückshormonen – bei allen Beteiligten. Und vielleicht motiviert der Hund dich ja, ein wenig häufiger nach draußen zu gehen, als du es vorher getan hast. Und schon ist er in mehrfacher Hinsicht dein Jungbrunnen, der dich fit hält.

Da es immer mehr „In“ ist, alte Hunde ins Tierheim abzuschieben, da sie ja Kosten erzeugen könnten, gibt es auch immer mehr Möglichkeiten, den perfekten Hund für Senioren zu finden.Und genau diese alten oder kranken Hunde haben es besonders schwer, ein neues Heim zu bekommen. Auch sie haben es nicht verdient, gnadenlos abgeschoben zu werden. Meistens waren sie doch den Abschiebern über viele Jahre treue Begleiter und verstehen jetzt gar nicht, wieso sie nicht mehr erwünscht sind.

Versetzt euch einmal in ihre Lage! Und jetzt könnt ihr ihnen zeigen, daß es auch nette Menschen gibt, die sie noch gern haben. Sie werden euch nach kurzer Eingewöhnungszeit dafür lieben! Das nennt man dann wahre Tierliebe! Das nennt man dann heutzutage aber auch eine „Win-Win-Situation“ – alle sind die Sieger: Hund und Senior.

Nur Mut und viel Spaß mit eurem neuen (alten) Hund!!!

Euer Hundekuschler

Hier findet ihr die Geschichte einer solchen Seniorin!

Und hier findet ihr Informationen über einen Senior!

Auch in diesem Tierheim warten einige ältere Hunde!