DIY Canicross Zuggeschirr

Alles begann damit, dass die Prüfungsordnung im THS geändert wurde und auch mein kleiner Schlappi deswegen nur noch mit Zuggeschirr laufen durfte. Leider sind Cocker-Kokoni-Dackel- Mischlinge aber bei den Zuggeschirrherstellern nicht vorgesehen und deshalb nähte ich unter Berücksichtigung der Prüfungsordnung und der hundlichen Bewegungslehre ein individuelles Schlappigeschirr. Das hieß für mich „viel Arbeit“, für Schlappi „viel Geduld beim Anpassen“ und für die Familienkasse „Geld gespart“. Da ich oft mit Schlappi und einer der beiden kleinen Mariechendamen gleichzeitig laufe, habe ich noch ein zweites Geschirr genäht. Während Schlappis Geschirr mit Fleece gepolstert ist, habe ich beim zweiten Neopren verwendet.

Für motivierte und sportliche Nähende mit außergewöhnlichen Hunden hier einmal ein paar Bilder: