Ostereier suchen

…. für Fellnasen

Wir hatten heute sehr viel Spaß mit sechs Hunden beim „Ostereiersuchen“. Du hast Lust, das auch zu probieren?

Zur Herstellung eurer „Ostereier“ brauchst du:

  • leere Klopapierrollen
  • verschieden Leckerlis z.B. Feuchtfutter, Würstchen, Kaustangen, Käse, …
  • Schleppleine und Geschirr (Brut- und Setzzeit)

Dann geht es los:

  • Du bastelst die „Ostereier: Fülle hierzu die Klopapierrollen mit leckeren Dingen und falte sie an den Enden so, dass nichts hinaus fallen kann. OK, sie sehen nicht ganz aus wie „echte“ Ostereier, aber den Hunden werden sie gefallen.
  • Dann schnappst du dir deinen Hund, Schleppleine, Geschirr und die „Eier“ und suchst dir eine Wiese oder ein Waldstück. Natürlich achtest du darauf, dass ihr dort keine anderen Tiere stört.
  • Zeige deinem Hund die „Ostereier“, bevor du ihn warten lasst, während du diese versteckst. Die Verstecke können je nach Hund auch gerne etwas komplizierter ausfallen.
  • Anschließend gehst du zurück zu deinem Hund, nimmst ihn an Geschirr und Schleppleine und lässt ihn suchen.
  • Viel Spaß und guten Appetit!
Werbung