Kein Wahlkampf!

Meine Infektionsschutzmaßnahmen sind nicht wahlkampfabhängig, sondern entsprechen dem, was ich als approbierte Ärztin für sinnvoll erachte.

Mag draußen die Infektionsgefahr über Aerosole tatsächlich zu vernachlässigen sein, besteht dort dennoch die Gefahr einer Tröpfcheninfektion – besonders bei der hochinfektiösen Deltavariante. Tröpfchen können von Mensch zu Mensch sprechend über 2 Meter und hustend oder niesend über bis zu 4 Meter übertragen werden.

Deswegen entfällt im Pürzelchen-Training die Maskenpflicht auch im Außenbereich NICHT! Dies gilt für alle Trainingsveranstaltungen – unabhängig vom Trainingsort und der Anzahl der Teilnehmer.

Es gelten bezüglich des MNS weiterhin folgende Regeln:

  • MNS (medizinischer MNS, FFP2, FFP3), kein Schal, keine Stoffmaske, kein Buff
  • beim Rein- und Rausgehen
  • in allen engeren Trainingssituationen (Abstand < 4 Meter)
  • beim Welpenspiel
  • Ausnahmen gibt es nicht ( Alter, Attest, …)

Alle anderen Regeln zum Schutz vor Corona & Co gelten selbstverständlich ebenfalls weiterhin.

Wir tragen angesichts steigender Inzidenzwerte alle Verantwortung für Risikogruppen und die Belastung des Krankenhauspersonals. Verhalten wir uns doch im wahrsten Sinne des Wortes vorbildlich!