Bindung (Welpen ABC)

Ein Welpe schliesst sich seinen Menschen in der Regel von selber vertrauensvoll an und hat oft schon in einem Alter von 4 Monaten eine gute und sichere Bindung zu ihnen aufgebaut.

Eine gute und sichere Bindung zeichnet sich durch das gleichwertige und gleichgewichtige Vorhandensein folgender vier Merkmale aus:

1. Trennungsreaktion (beidseitig)

  1. Wiedersehensreaktion (beidseitig)
  2. Der Mensch ist für den Hund eine sichere Basis, von der aus intensiver die Umwelt erkundet wird.
  3. Der Mensch ist für den Hund ein sicherer Hafen, in dem in potentiell bedrohlichen Situationen Schutz gesucht wird.

Für diese Bindung kann man als Mensch etwas tun: Besonders wichtig ist die verlässliche soziale Unterstützung in neuen, beängstigenden oder bedrohlichen Situationen. Aber auch das (gemeinsame) Erkunden der Umwelt, das miteinander Spielen und natürlich auch das Kontaktliegen und Kuscheln spielen eine große Rolle. Bindung, Vertrauen und Respekt legen neben gegenseitigem Verstehen die Basis für eine glückliche Mensch-Hund-Beziehung! Darum liegt der Schwerpunkt im ersten Lebensjahr auch deutlich auf Beziehungs- und Bindungsarbeit.